Von Masterandin zur Eye-Tracking Beauftragen

AngieMitte letzten Jahres war ich, Angie, auf der Suche nach einer Firma, mit der ich zusammen meine Masterarbeit schreiben konnte. Ich war positiv überrascht, als mich der Geschäftsführer im Zuge sehr interessanter Themenvorschläge zum Bewerbungsgespräch einlud. Im September 2016 startete ich dann meine Masterarbeit über den Einsatz mobiler Eye-Tracking Geräte im Industriebreich mit AKQUINET.

Es war sehr schön, von so kompetenten und super freundlichen Mitarbeitern unterstützt worden zu sein. Daher konnte ich die Arbeit auch schon im Januar 2017 beenden.

Jetzt warteten noch einige Monate in Deutschland auf mich, bevor mein Work and Travel Aufenthalt in Kanada losging. Ich bin sehr glücklich darüber, dass mich die AKQUINET für diese Zwischenzeit zum Durchführen einer Marketingkampagne zum Thema Eye-Tracking behielt. Ich konnte nahtlos in der Firma bleiben und weiterhin die Gesellschaft der netten Kollegen genießen als auch anderen tollen Herausforderungen entgegenblicken.

Auch wenn meine Freunde denken, ich beschäftige mich den ganzen Tag mit den Blickbewegungen anderer Menschen, habe ich noch andere aufregende Aufgaben und lerne jeden Tag dazu. Selbst meine Kollegen sehen mich auch ab und zu ohne Eye-Tracker auf der Nase auf dem Bürostuhl sitzen :D

Es ist super, so viele positive Erfahrungen bei der AKQUINET machen zu dürfen. Ich freue mich, dass ich auch nach Kanada mit offenen Armen empfangen werde und komme gern wieder, wenn es mich zurück nach Deutschland verschlagen sollte.

Bis bald,
Angie.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s