Business-Consulting-Team von AKQUINET feiert Zehnjähriges

Hallo, Olaf. In Eurem Team habt Ihr Euer zehnjähriges Bestehen gefeiert. Wie ist das Business-Consulting-Team damals in der AKQUINET entstanden?

Wir wollten unseren AKQUINET-Kunden eine Strategie- und Geschäftsprozessberatung anbieten, die noch vor der Auswahl einer bestimmten Technologie ansetzt. Mit dieser Leistung bilden wir quasi eine Klammer über die verschiedenen Einzeltechnologien der AKQUINET hinweg.

Wie hat sich der Business-Consulting-Bereich über die letzten Jahre entwickelt?

Nach wie vor ist es für Kunden wichtig, einen Ansprechpartner auf Augenhöhe zu haben, der nicht sofort eine bestimmte Technologie anbietet. Dennoch haben wir inzwischen einen Fokus auf Digitalisierungs- und Optimierungsprojekte innerhalb von SAP. Weitere Bereiche sind die Migration nach SAP HANA, Application Management, Services und Support. Trotz dieser technologischen Ausrichtung fragen Kunden uns aber weiter für die technologieunabhängige Prozessberatung an. Denn wir sind Berater, die alle Prozesse auch kritisch hinterfragen, nichts außer Acht lassen und damit ein rundum ehrliches Feedback geben können. Das schätzen unsere Kunden sehr an uns.

Gibt es auch einen Branchenschwerpunkt?

Ja, wir sind schwerpunktmäßig in der Logistik und dem Produktionsumfeld beheimatet. Im Logistikumfeld gern mit unserem Partner WiseTech Global, deren Lösung CargoWise One wir implementieren, im Produktionsumfeld gern mit SAP, deren System wir dort implementieren.

Wie alle in der IT-Branche seid Ihr auch auf Mitarbeitersuche. Was überzeugt einen Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin Deinen Erfahrungen nach zur AKQUINET zu gehen?

Fest steht: Das Gehalt ist wichtig, aber nicht allein ausschlaggebend. Vielen geht es darum, in einem guten Team etwas Sinnvolles beitragen und sich entwickeln zu können. Wir investieren daher viel in die persönliche und technologische Weiterbildung, weil wir sicher sind, dass dies den Arbeitnehmer und den Arbeitgeber weiterbringt. Und natürlich haben wir sehr spannende Projekte. Das alles sind Argumente, die Bewerber überzeugen.

Freitags frühstückt Ihr auch immer zusammen …

Ja, das stimmt. Das ist ein ganz wichtiger Termin bei uns. Da wird viel gelacht, was am Ende einer intensiven Woche das Team noch weiter zusammenschweißt.

Was macht Dich und Dein Team stolz?

Mit unseren Kunden pflegen wir sehr dauerhafte Geschäftsbeziehungen. Das zeigt sich schon daran, dass wir in den letzten Jahren keinen einzigen Kunden verloren haben.

Vielen Dank, Olaf, und alles Gute für Dich und Dein Business-Consulting-Team für die nächsten zehn Jahre!

business consultig olaf zoeftig
OLAF ZÖFTIG, GESCHÄFTSFÜHRER BUSINESS CONSULTING