14-jährige Anastasia weiß, dass sie programmieren lernen will

Die Nachfrage nach IT-Nachwuchs steigt stetig. Doch zu wenig junge Menschen entscheiden sich für ein Informatik-Studium oder eine Ausbildung.  Wie begeistern wir Mädchen und Jungen schon früh für die Digitalisierung?

Wo stecken die IT-Nachwuchskräfte?

Mit 14 Jahren wissen nur wenige, welchen beruflichen Weg sie später einschlagen möchten. Es gibt unzählige Möglichkeiten. Für Anastasia steht fest, dass sie tiefer in die Informatik eintauchen möchte. Die Tatsache, dass sich fast nur Jungs dafür interessieren, stört sie nicht. Auslöser war für sie ein Zusatzkurs über Roboter. Sie war danach direkt begeistert. Doch viele ihrer Fragen blieben in der Schule unbeantwortet: Wie programmiert man genau? Welche Berufe kann man ergreifen? Was kann man schon vor der Ausbildung oder dem Studium lernen?

In den Schulen spielt die Informatik, immerhin eine der größten Wachstumsbranchen der Zukunft, meist eine Nebenrolle. Anastasia erzählt uns, dass auch an ihrer Schule wenig IT-Kurse angeboten werden. Meist geht es in den Kursen eher darum, wie man mit Word und Excel umgeht. Anastasia hat ihr Glück daher selbst in die Hand genommen und sich bei AKQUINET für ein Schülerpraktikum beworben. Was ihr im Praktikum am besten gefallen und gelernt hat, erfährst du in diesem Video:

Weiblicher IT-Nachwuchs bleibt häufig in der Minderheit

Nicht alle Jugendlichen sind so selbstbewusst wie Anastasia. Häufig steht IT unter dem Vorurteil, dass sich dafür nur Jungs interessieren. Für viele Mädchen wird es daher erst gar nicht in Betracht gezogen. Wir sind davon überzeugt, dass man dieses Problem lösen kann: Wir möchten Frauen Quereinstieg in die ITIT-Frauen sichtbar machen. Obwohl wir bei AKQUINET nicht kategorisieren – uns ist egal, welches Geschlecht, welcher Hintergrund etc. – sind wir davon überzeugt, dass verschiedene Sichtweisen die besten Lösungen ergeben. Unter dem Motto #colorfulAKQUINET möchten wir mehr Mädchen von einem Einstieg in die IT-Branche überzeugen. Dafür stellen wir Frauen vor, die bei AKQUINET in der IT arbeiten. Da darf natürlich auch Anastasia nach ihrem erfolgreichen Praktikum nicht fehlen.

Auch IT-Beraterin Alisa sieht einen Hauptgrund für den fehlenden – insbesondere weiblichen – Nachwuchs in der Schule. Wie sie einen Quereinstieg in die IT gemeistert hat und was sie an ihrem Job schätzt, erfährst du in diesem Blogbeitrag:

Ein Quereinstieg in die IT-Beratung