Microsoft Expertise aus Nürnberg

DYNAMIC CROSSOVER ist eine auf Microsoft Business Central basierende Lösung zur optimalen Prozessunterstützung der gesamten Wertschöpfungskette unserer Kunden. Dahinter steckt ein 25-köpfiges Team, das die eigens entwickelte Lösung stets weiter programmiert und nationale sowie internationale Kunden betreut. Im Interview berichtet Geschäftsführer Micha mehr über das Team am Standort Nürnberg.

Alles begann mit Laptops im Kofferraum

2013 gründete sich das Team der akquinet dynamic projects GmbH. Die Arbeit startete ziemlich unüblich für eine Neugründung, nämlich remote von zuhause, denn ein Büro gab es noch nicht. Doch das Team stand in den Startlöchern und wollte loslegen. Im Oktober 2013 traf sich daher das Gründungsteam auf einem Parkplatz und Geschäftsführer Micha verteilte aus seinem Kofferraum Laptops und Handys. Das Team legte los und arbeite mit viel Energie an der neuen Projektlösung. Bei Internetproblemen daheim wurde auch mal auf den Treppen der Unibibliothek weitergearbeitet. Mit Erfolg: Die Projektlösung konnte schon 2014 auf den Markt gehen und alle Gründungsmitglieder sind noch bis heute Teil des Teams.

Inzwischen hat sich viel geändert: Das auf 25 Köpfe gewachsene Team sitzt in einem schönen Nürnberger Büro im Nordostpark und hat eine Branchenlösung entwickelt, die sich sehen lässt. Geschäftsführer Micha berichtet im Video stolz über das Team, was hinter der Microsoft-Projektlösung steht:

Mit Microsoft Schritt halten

Das Geheimrezept des Nürnberger Teams ist Flexibilität. Jede/r Kolleg*in ist in allen Teilen des Unternehmens eingebunden. Folglich kann es auch mal vorkommen, dass ein/e Berater*in einen Code liest und ein/e Projektleiter*in eine Support-Anfrage bearbeitet. Voraussetzung dafür ist der kontinuierliche Wissenstransfer, damit alle darüber informiert sind, was zurzeit ansteht. Dafür nimmt sich das Team regelmäßig Zeit und schult sich gegenseitig. Aber nicht nur der interne Austausch ist wichtig, denn jede Änderung bei Microsoft kann Einfluss auf die Projektlösung haben. Daher sind insbesondere die Entwickler*innen stets auf Messen, Blogs und Foren unterwegs, um keine wichtigen Major Releases zu verpassen. Mehr darüber berichtet Entwickler Christian im Karriereblog.


Wie Micha im Video gesagt hat, ist für das Nürnberger Team auch der Austausch mit den AKQUINET-Schwestergesellschaften wichtig. Neben unserem Rechenzentrumsbetrieb der akquinet outsourcing gGmbH, wären da zum Beispiel unsere Microsoft Expert*innen aus Kiel und Lübeck von der akquinet NEXT GmbH zu nennen oder von der Comporsys Hansa GmbH aus Wedel. Was unsere unterschiedlichen Microsoft-Entwickler*innen auch neben dem eigentlichen Tagesgeschäft erreichen können, zeigt dieser Beitrag: