Als Projektleiter zwischen Software und UX

UX Projektleiter

Vom studentischen Softwareentwickler zum UX-Projektleiter

Im schönen Stadtteil Schöneberg der Großstadt Berlin findet man in einem ruhigen und sonnigen Hinterhof die Büros der AKQUINET. Im oberen Stockwerk betritt man zunächst ein Großraumbüro, in dem die Projektteams fleißig entwickeln und kommunizieren. Es geht um Themen wie Industrie 4.0, Individuelle Softwareentwicklung und UX. Geht man weiter den Flur entlang, kann man rechts und links kleinere Büros und einen großen Konferenzraum entdecken. Nicht zu vergessen: Die Küche mit dem leckeren Kaffee und dem ein oder anderen Schokoriegeln. Der Blick aus den Fenstern zeigt – anderes als man es in einer Großstadt erwarten würde – ins Grüne.

Weiterlesen

Nicos Karriere nach dem Profisport

Nico, Du hast als Profi-Handballer zwei Jahre für den THW Kiel und ein Jahr für den Stralsunder HV gespielt. Wie war diese aktive Zeit im Profisport für Dich?

Die Zeit im Profisport war eine großartige Erfahrung, gerade beim THW Kiel. Ich habe erlebt, wie Sportler auf einem Top-Level zusammenarbeiten, um ihre Ziele zu erreichen.

Auf welcher Position hast Du gespielt?

Ich war Spielmacher im Rückraum Mitte. Meine Aufgabe war es also, alles im Blick zu haben, die Bälle zuzupassen und so meine Mitspieler in Szene zu setzen.

Weiterlesen

Programmieren – eine versteckte Leidenschaft

Programmieren

Hallo Frederic, Du arbeitest seit gut 1,5 Jahren als Junior Entwickler in unserem Berliner Team. Wie bist Du zu AKQUINET gekommen?

Ich habe Wirtschaftsingenieurwesen studiert und wurde über einen Professor auf die Ausschreibung von AKQUINET in Hamburg aufmerksam. Dort bekam ich die Möglichkeit meine Praxisarbeit über Informationssicherheit im deutschen Mittelstand zu schreiben. Während dieser Zeit hat sich mein Interesse für das Programmieren zu einer Leidenschaft entwickelt. Nach einem Bewerbungsgespräch bekam ich die Möglichkeit, meine Bachelorarbeit im Bereich IoT im Berliner Team, die in der individuellen Softwareentwicklung tätig sind, zu schreiben. Im Anschluss fing ich fest als Junior Entwickler im Frontend an.

Weiterlesen

Mit UX-Design Wünsche erfüllen

UX-Design

Liebe Angie, vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für ein Interview nimmst. Könntest Du Dich kurz vorstellen?

Ja klar, also ich bin seit 2016 bei der AKQUINET in Berlin. Ich habe dort als Masterstudentin meine Abschlussarbeit über das Thema Eye Tracking geschrieben. Danach habe den Eye Tracking Workflow hier in Berlin integriert. Ich habe also dafür gesorgt, dass die anderen Berater wissen, was genau dahintersteckt und wie das funktioniert. Danach war ich erst einmal privat in Kanada und habe von dort remote für AKQUINET weitergearbeitet. Zurück in Deutschland, bin ich Vollzeit Beraterin im Bereich UX-Design bei der AKQUINET eingestiegen und habe weiterhin PMO-Aufgaben übernommen und jetzt bin ich Projektleiterin.

Weiterlesen

Zwischen Rennrad und Microsoft

Lutz W. Tschense, Geschäftsführer im Bereich Microsoft, über Hobby und Beruf.

Hallo Lutz, wie lange bist Du schon bei AKQUINET und was machst Du genau?

Ich bin seit 14 Jahren bei AKQUINET und seit 2010 als Geschäftsführer im Bereich Microsoft tätig. Unsere 65 Kolleginnen und Kollegen arbeiten in Kiel, Lübeck und Hamburg, sind beim Kunden oder im Homeoffice.

Weiterlesen

SAP Beratung: From Zero to Hero

SAP Beratung

Unser junger Berater Tobias Zimmermann berichtet von seinem Einstieg in die SAP Beratung bei AKQUINET

Meinen Start bei AKQUINET hatte ich im Herbst 2017 direkt beim Kunden. Gemeinsam mit meinem neuen Chef Robert Fink war ich bei einer großen Hamburger Behörde. Robert war dort als Projektleiter für die Restrukturierung des Personalabrechnungsverfahrens tätig. Zum ersten Mal warf ich einen Blick hinter die Kulissen einer Behörde. Mir wurde klar, was für eine große Auswirkung die Arbeit in der SAP Beratung haben kann. Als SAP Berater für Prozesse im öffentlichen Rechnungswesen ist man erster Ansprechpartner für Behörden oder gar für ganze Bundesländer, wenn es um die Abbildung verschiedener Anforderungen in SAP geht. Ich hatte großen Respekt vor dieser Aufgabe, besonders da ich als Junior auf „SAP-Urgesteine“ im Anwenderbereich traf. Durch die gute Betreuung in meinem Team habe ich sehr kompetente Hilfe erhalten, meine Angst wich schnell.

Weiterlesen

SAP ILM Beratung: Thomas erzählt von seiner Arbeit

SAP ILM Beratung

SAP ILM Beratung – Was steckt dahinter?

Die DSGVO bringt einige Herausforderungen für Unternehmen mit sich. Manche Daten müssen aufbewahrt und zu bestimmten Zeiten gelöscht werden – manuell gesteuert kann das sehr aufwendig sein. In SAP sind eine Vielzahl personenbezogener Daten gespeichert, die für unterschiedlichste Verwendungszwecke und Prozesse benötigt werden.

Unser Senior SAP Berater Thomas unterstützt unsere Kunden mittels SAP ILM Beratung (Information Lifecycle Management) dabei, herauszufinden, wo die Daten in SAP gespeichert und wie diese automatisiert gelöscht werden. Dabei darf die Datenintegrität des Gesamtsystems und die Einhaltung der höchsten Sicherheitsstandards natürlich nicht gefährdet werden. Wie Thomas die Arbeit als SAP Berater bei AKQUINET empfindet und was für ihn das Besondere in der Zusammenarbeit mit seinen Kolleginnen und Kollegen ist, beschreibt er in diesem Video:

Weiterlesen

Was hat es mit den BI-Themen und Qlik in Jena auf sich?

Unsere Kolleginnen und Kollegen stehen in der AKQUINET Gruppe für das Thema Business Intelligence mit dem aus unserer Sicht weltbesten Analyseprodukt Qlik Sense. Insbesondere die intuitive Art der Benutzung und die schnelle Einführung dieser Plattform zur Auswertung von Unternehmensdaten haben uns vor nunmehr fast zehn Jahren überzeugt. Heute ist AKQUINET einer von zehn Qlik Elite Solution Providern in Deutschland und mit Ihrem Expertenwissen umtriebig in der gesamten Qlik-Welt.

Weiterlesen