Daniels Tipps für den besten Berufseinstieg.

So, nach 10 Jahren im Beruf, 7 Jahren parallelem Fernstudium und bald 5 Jahren bei der AKQUINET wird es mal Zeit, Euch einen kurzen Einblick zu geben.

Ich bin Daniel, Anfang 30 und bin Teil der AKQUINET in Berlin.

Foto Daniel Suess

Das Gehirn will mehr
Nach dem Abi und einer Ausbildung im IT-Bereich hatte ich das Gefühl: „Mein Gehirn braucht meeeehr.“ Darum hatte ich neben dem Job als Systemadmin ein Fernstudium der Medieninformatik aufgenommen. Mir gefiel die Kombination aus Programmieren, Mediendesign und User Experience. Ein Fernstudium braucht natürlich eine Menge Selbstdisziplin und die täglichen Online-Vorlesungen von 19-23 Uhr müssen mit dem Job vereinbart werden.

Weiterlesen

Von Masterandin zur Eye-Tracking Beauftragen

AngieMitte letzten Jahres war ich, Angie, auf der Suche nach einer Firma, mit der ich zusammen meine Masterarbeit schreiben konnte. Ich war positiv überrascht, als mich der Geschäftsführer im Zuge sehr interessanter Themenvorschläge zum Bewerbungsgespräch einlud. Im September 2016 startete ich dann meine Masterarbeit über den Einsatz mobiler Eye-Tracking Geräte im Industriebreich mit AKQUINET.

Weiterlesen

Hallo, mein Name ist Julian – dualer Student in der App-Entwicklung

Julian EisnerIch bin dualer Student bei der akquinet AG und studiere an der Fachhochschule Wedel Wirtschaftsinformatik. Während meiner Praxiszeit bin ich bei der Gesellschaft, die sich auf App-Entwicklung spezialisiert hat tätig.

Schon vor meinem Abitur 2013 war mir schnell klar, dass ich ein duales Studium in Wirtschaftsinformatik beginnen möchte. Bei der anschließenden Suche halfen mir diverse Jobbörsen. Dabei fiel meine Aufmerksamkeit auf die akquinet AG. Ich konnte dann glücklicherweise im Oktober 2013 hier mein duales Studium beginnen. Weiterlesen

Tassilo, Leiter des Competence Centers Projektmanagement, ist endlich angekommen…

Tassilo KubitzHallo, mein Name ist Tassilo und ich bin vermutlich der erste Diplom-Meteorologe bei der AKQUINET.

Es war wohl der ganzheitliche Blick, der mich nach meinem Studium Ende der 90er zur IT führte. Erst als System- und Netzwerkadministrator, dann Java-Entwickler bis hin zum Entwicklungsleiter. Im Jahre 2011 bin ich dann bei der AKQUINET im Standort Berlin angekommen. Dort konnte ich endlich das machen, was mich offensichtlich am meisten begeistert: Leitung von Software-Entwicklungsprojekten und intensive Zusammenarbeit mit dem Kunden als Projektmanager.

Weiterlesen