Endlich wieder bei AKQUINET! – Unsere Auszubildene absolviert ein Auslandspraktikum in England

Das Jahr 2015 verging für mich wie im Flug. Nachdem ich im Sommer 2 Monate unsere Berliner Kollegen von AKQUINET besuchen durfte, begann nach einem kurzen Einblick in unsere Marketingabteilung auch schon wieder die nächste Reise für mich.

Mit drei weiteren Schülern unserer Berufsschule ging es nun also nach England in das beschauliche Solihull – eine Kleinstadt etwa 20 Minuten von Birmingham entfernt. Ohne Auto blieb uns nur die Fortbewegung mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, und das hieß für uns vor allem Bus fahren. Und ob man das jetzt glauben möchte oder nicht, der Busverkehr in England ist nicht grade fortschrittlich. Das fängt schon damit an, dass man die Busse rauswinken muss, damit sie halten. Die meisten Busse haben weder eine Anzeige wann der nächste Stopp kommt, noch gibt es an den Haltestellen eine Übersicht welche Stationen angefahren werden. Theoretisch gibt es auch so was wie Abfahrtszeiten, praktisch kommen die Busse aber wann sie eben kommen. Außerdem können die Busfahrer kein Geld wechseln, man muss also passend bezahlen. Am Anfang ist das alles nicht gerade hilfreich, nach einiger Zeit kommt man damit aber gut zurecht. Weiterlesen

Jannik Otto, 19 Jahre, aus Hamburg, angehender FiSi

JannikOttoPosition/Abteilung: Auszubildender zum Fachinformatiker für Systemintegration

Das mache ich bei AKQUINET: Zurzeit bin ich im Client-Management und werde in ein großes Projekt zur Konzeptionierung einer neuen SCCM Umgebung sowie zur Optimierung der Effektivität eines Kunden integriert, wobei ich meine bereits gewonnenen Erfahrungen aus dem Desktop Service (beim gleichen Kunden) und der IT-Infrastructure mit einbringen kann.

Im Desktop Service supportete ich meist eigenverantwortlich die Endanwender unserer Kunden aber auch interne User. Sei es bei Hardwareproblemen oder administrativen Tätigkeiten auf Clientbasis.

Mein erstes Einsatzgebiet war das IT-Infrastructure „CC“ (Competence Center), wo ich Basics der RZ-Verwaltung kennen lernte. Ich war an mehreren Kundentransitionen (Umzüge in unsere RZ´s) beteiligt, bei denen ich auch selbstständig arbeiten durfte. Weiterlesen

Moin! – Unsere angehende Kauffrau für Büromanagement Sabrina stellt sich vor

Sabrina Ich bin Sabrina Siemens, 26 Jahre alt, geboren und wohnhaft in Hamburg. Durch einen Kunden der AKQUINET wurde ich Ende 2013 auf unsere Firma aufmerksam. Anfang 2014 bewarb ich mich um einen Ausbildungsplatz zum August. Schon das Vorstellungsgespräch empfand ich als unerwartet freundlich, angenehm und amüsant. Schon eine knappe Woche später, im Februar 2014, durfte ich „meine Laufbahn“ bei der akquinet AG im Sekretariat starten.

In dem halben Jahr vor Beginn meiner Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement, durchlief ich bereits einige Abteilungen, so dass ich mir sicher war, die richtige Entscheidung getroffen zu haben.

Weiterlesen

Ich bin Katharina Körner, 19 Jahre alt und angehende Kauffrau für Büromanagement

KathiAm 01.08.2014 habe ich meine Ausbildung als Kauffrau für Büromanagement in der akquinet AG begonnen. Zu meiner Ausbildung gehört es, die verschiedenen Abteilungen der akquinet AG zu durchlaufen, bisher war ich:

  • im Sekretariat
  • in der Buchhaltung
  • und im Service Management
  • zurzeit bin ich in der Marketingabteilung.

Kennengelernt habe ich die akquinet über einen Mitarbeiter.
Im Herbst 2013 bot sich mir dann die Chance ein zweiwöchiges Schülerpraktikum bei der akquinet zu machen, zum Teil auch mit dem Hintergrund, ob eine Ausbildung für beide Seiten – akquinet und mich – in Frage kommen würde.

Weiterlesen