IT-Expertin Laura bringt Kreativität ins SNOC-Team

IT-Expertin Laura bringt Kreativität ins SNOC Team

Hallo Laura, schön dass du dir die Zeit für ein Interview nimmst. Was genau machst du bei AKQUINET?

Ich gehöre bei AKQUINET zum SNOC-Team. SNOC steht für System Network Operating Center. Unser 10-köpfiges Team gehört zum Unternehmensbereich IT-Outsourcing, in dem wir mit 200 Kolleg*innen unseren Kunden Full-Service IT-Lösungen anbieten. Das SNOC-Team steht als Bindeglied dazwischen. Wir unterstützen also u. a. die anderen Teams bei ihrer Arbeit und damit sind unsere Aufgaben sehr vielfältig.

Weiterlesen

IT Service Management: Als Bindeglied zwischen Unternehmen und Kunden

Hallo Ingo, du bist im IT Service Management bei AKQUINET. Was kann man sich darunter vorstellen?

Als Service Manager sitze ich „zwischen den Stühlen“. Bei AKQUINET sind wir sozusagen der Anwalt des Kunden und vertreten seine Interessen. Und auf Kundenseite bin ich Vertreter des eigenen Unternehmens. Wir sind bei Angeboten und Kalkulationen involviert und bringen die richtigen Leute zusammen, sodass die technischen Anforderungen des Kunden umgesetzt werden. 

Weiterlesen

Berufliche Inklusion: Der Wunsch, dass Vorurteile abgebaut werden

Eduard und Isabel über berufliche Inklusion.

Zu früh auf der Welt – Das Leben mit einer Spastik

Hinter AKQUINET stecken viele individuelle Persönlichkeiten, die alle daran arbeiten, dass die IT-Systeme unserer Kunden zuverlässig laufen. Eine entscheidende Rolle spielt dabei unser Werkschutz-Team, denn die Kolleg*innen halten in unseren Rechenzentren 24 Stunden am Tag die Stellung, 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr – ob Pandemie oder nicht. Eine Arbeit, die nur von verantwortungsvollen Personen gemacht werden kann.

Weiterlesen

Nicht sichtbare Behinderungen: Netzwerker Sven berichtet aus seinem Alltag

Netzwerker Sven das Leben mit nicht sichtbaren Behinderungen

Kleines Spiel: Was kommt dir in den Kopf, wenn das Wort „Behinderungen“ genannt wird? Ein Rollstuhlfahrer oder ein Blindenstock? Genau das ist sicher völlig normal, denn man kann diese Behinderungen sehen und sich damit ein besseres Bild machen. Doch es gibt auch zahlreiche Einschränkungen und chronische Erkrankungen, deren Symptome für andere nicht direkt sichtbar sind. 

Weiterlesen