IT Service Management: Als Bindeglied zwischen Unternehmen und Kunden

Hallo Ingo, du bist im IT Service Management bei AKQUINET. Was kann man sich darunter vorstellen?

Als Service Manager sitze ich „zwischen den Stühlen“. Bei AKQUINET sind wir sozusagen der Anwalt des Kunden und vertreten seine Interessen. Und auf Kundenseite bin ich Vertreter des eigenen Unternehmens. Wir sind bei Angeboten und Kalkulationen involviert und bringen die richtigen Leute zusammen, sodass die technischen Anforderungen des Kunden umgesetzt werden. 

Weiterlesen

Berufliche Inklusion: Der Wunsch, dass Vorurteile abgebaut werden

Eduard und Isabel über berufliche Inklusion.

Zu früh auf der Welt – Das Leben mit einer Spastik

Hinter AKQUINET stecken viele individuelle Persönlichkeiten, die alle daran arbeiten, dass die IT-Systeme unserer Kunden zuverlässig laufen. Eine entscheidende Rolle spielt dabei unser Werkschutz-Team, denn die Kolleg*innen halten in unseren Rechenzentren 24 Stunden am Tag die Stellung, 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr – ob Pandemie oder nicht. Eine Arbeit, die nur von verantwortungsvollen Personen gemacht werden kann.

Weiterlesen

Berufliche Inklusion: Unser Leiter Service Desk berichtet aus zehn Jahren Erfahrung

Stefan ist Leiter Service Desk

Unser Kollege Stefan arbeitet schon viele Jahre in der IT-Branche. In einem Unternehmen wie AKQUINET hat er vorher noch nicht gearbeitet, denn hier wird berufliche Inklusion von Menschen mit einer Behinderung großgeschrieben. Im Interview erzählt er von seinen Erfahrungen als Leiter des Service Desk Teams in der Führung eines inklusiven Teams.

Weiterlesen

Nicht sichtbare Behinderungen: Netzwerker Sven berichtet aus seinem Alltag

Netzwerker Sven das Leben mit nicht sichtbaren Behinderungen

Kleines Spiel: Was kommt dir in den Kopf, wenn das Wort „Behinderungen“ genannt wird? Ein Rollstuhlfahrer oder ein Blindenstock? Genau das ist sicher völlig normal, denn man kann diese Behinderungen sehen und sich damit ein besseres Bild machen. Doch es gibt auch zahlreiche Einschränkungen und chronische Erkrankungen, deren Symptome für andere nicht direkt sichtbar sind. 

Weiterlesen

Das ist Lucas aus dem Front Desk

Service Desk

Hallo Lucas,

schön, dass du mit uns dieses Interview führst. Könntest du dich unseren Lesern in 3 Worten beschreiben:

  • Ich bin humorvoll, kollegial und zuverlässig.

Was sollte man noch über dich wissen?

  • Ich bin dieses Jahr 40 Jahre alt geworden, habe portugiesische Wurzeln, bin in Hamburg geboren und fühle mich auch als ein echter Hamburger. Zur Welt gekommen bin ich mit der Sehbehinderung Grüner Star. Meine Schullaufbahn war aber ganz gewöhnlich: Realschule, Fachabitur und dann habe ich eine Ausbildung zum Bürokaufmann bei RWE-DEA gemacht. Nach zwei Jahren Berufserfahrung bin ich im Jahr 2004 zur AKQUINET gekommen und arbeite seitdem im Front Desk. Dank einer angepassten Farbdarstellung an meinem PC und der Nutzung einer Lupe bin ich im Berufsleben kaum eingeschränkt und arbeite alle Aufgaben ab, wie meine Kollegen und Kolleginnen auch.

Du bist also schon 16 Jahre bei AKQUINET?

Weiterlesen